Über uns

Das Unternehmen

Die Urzelle des Unternehmens wurde am 01. August 1919 von Hariton Orlow in Hannover gegründet. Der Schuhmachermeister, der als russischer Soldat im ersten Weltkrieg nach Deutschland kam, hat sich in den Nachkriegswirren 1919 als selbstständiger Unternehmer mit seiner Frau Elsa niedergelassen. Er sah darin gute Überlebenschancen für seine Familie und sich.

In der Innenstadt Hannovers hat man ein Ladenlokal gemietet, wo sich Orlow als erstklassiger Fachmann in kurzer Zeit einen Guten Namen gemacht hat. Seine von Hand gefertigten Maßschuhe fanden großen Anklang bei dem ständig wachsenden Stammkundenkreis. Wegen der guten Auftragslage wurden schon bald mehrere Mitarbeiter eingestellt und ein Umzug in größere Räume war nötig.

Die gute Entwicklung des Unternehmens hat sich fortgesetzt, wurde jedoch durch zweimalige Ausbombung in den Jahren 1943 und 1945 jäh unterbrochen. Am Ende des zweiten Weltkrieges lag Hannover in Schutt und Asche. Mit Beginn des Wiederaufbaus zog es dann die Firma Schuh-Orlow wieder ins Zentrum Hannovers zurück, wo in der Kleinen Packhofstraße mit einem Neustart begonnen wurde.

Der Sohn des Gründerehepaares, Harry Orlow, legte 1952 die Meisterprüfung im  Schuhmacherhandwerk ab, um anschließend als Rationalisierungsfachmann und Betriebsleiter in der Schuhindustrie tätig zu sein. Am 01. August 1959 übernahm er mit seiner Frau Ilse das elterliche Geschäft. Er baute es in wenigen Jahren zu einem der größten und erfolgreichsten Schuhreparatur-Betriebe in der Bundesrepublik aus. In besten Zeiten wurden über 30 Mitarbeiter in zehn Filialen beschäftigt.

Durch den vermehrten Einsatz synthetischer Sohlenmaterialien in den 70er Jahren, sank der Bedarf an Schuhreparaturen immer mehr. Also musste sich die Firma Orlow neue Geschäftsfelder suchen.

In den Räumen einer ehemaligen Filiale in Hannovers Kurt-Schumacher-Straße wurde 1983 nach aufwendigem Umbau das erste Schuhgeschäft unter dem Namen Schuh-Orlow eröffnet. Durch die Spezialisierung auf modische Komfortschuhe erlangte der Name Orlow einen hohen Bekanntheitsgrad.

Nach baulichen Erweiterungen in den Jahren 1985 und 1988 wurde 1992 bereits das ganze Geschäftshaus angemietet. Spezialabteilungen für orthopädische Schuhe sowie Schuhmode in Unter- und Übergrößen wurden eingerichtet.

1996 wurde die erste Filiale unter dem Namen „ara-Shop“ im Laatzener Leine-Center eröffnet. Nach zehn erfolgreichen Jahren folgte 2007 der Umzug innerhalb des Centers in größere Räume. Jetzt allerdings unter dem Namen “Schuh-Orlow“.

Im Jahr 2002 übernahm der Sohn von Harry und Ilse Orlow, der jetzige Inhaber Stefan Orlow, in dritter Generation die Leitung des Unternehmens.

Besonders stolz sind die Orlows auf die Tatsache, dass in den vergangenen Jahren drei Mitarbeiter ihr 25 jähriges Dienstjubiläum feiern. Das zeigt, dass in diesem Unternehmen eine Firmenphilosophie gelebt wird, die nicht nur die Kunden sondern auch die eigenen Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellt.

Der nächste Schritt ist der Umzug des Stammhauses in neue Räume in der Georgstr. 48. Ab 07. September 2017 befindet unser sich unser Geschäft in toller Lage gegenüber dem Opernhaus

Seit September 2017 die neue Adresse:
Georgstr. 48, schräg gegenüber der Oper